10 Jahre Deutsche Blistergsellschaft mbH

Im November 2007 hat die Deutsche Blistergesellschaft mbH von der Arzneimittelüberwachungsstelle Baden-Württemberg die Erlaubnis zur Herstellung patientenindividueller Arzneimittelblister erhalten.

Die Deutsche Blister ist eines der ersten Unternehmen Deutschlands, die diese Dienstleistung Apotheken anbieten konnte.

Mittlerweile konnten im Auftrag von hunderten Apotheken über 100 Millionen Tabletten der individuellen Medikation von Patienten portioniert (verblistert) werden. Dadurch wurden weit über 1 Million Medikationsfehler verhindert, da ein hochmoderner Abfüllprozess eingesetzt wird, der die manuelle Portionierung der Medikation ersetzt. Zusätzlich ermöglicht der patentierte Prozess es der Deutschen Blister als einzigem Unternehmen weltweit, auch die Datenintegrität vom Medikationsplan bis zum fertigen Blister zu garantieren.

In einer kleinen Feierstunde im Mitarbeiter- und Gesellschafterkreis bedankte sich der Geschäftsführer Apotheker Hans-Werner Holdermann für das Vertrauen und die Arbeit der Mitarbeiter, die es täglich ermöglichen, dass das Portionierungsergebnis von Tabletten um den Faktor 10.000 besser ist als die hochrisikobehaftete manuelle Portionierung in Heimen oder von Patienten ambulant zu Hause.

Die Deutsche Blister ist Teil der Holdermann-Gruppe, die seit 4 Generationen in ca. 150 Jahren als Apothekerfamilie aus Baden-Baden überregional Apotheken mit Arzneimtteln versorgt (www.deutsche-blister.de).


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren